Jugend

Jugendfeuerwehr Kasing im April 2019

Jugendfeuerwehren zählen heute zu den größten Anbietern sinnvoller und zuverlässiger Freizeitbeschäftigungen für junge Menschen. Jugendfeuerwehren werden gebraucht - um Freiwilligkeit innerhalb der Feuerwehren zu sichern, um gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrechtzuhalten und um der Jugend zu zeigen, was Kameradschaft bedeutet. Jugendfeuerwehren stehen mittendrin. 

Die Jugendfeuerwehr Kasing besteht seit 1997 und ist mit 26 Jugendlichen eine der größten Jugendfeuerwehren im Landkreis Eichstätt.

Geleitet wird die Jugendgruppe von den beiden Jugendwarten Linda Schuderer und Lena Krammer, die in engem Kontakt mit den Jugendsprechern Übungen planen und die Ausbildung der Jugendlichen, mit Unterstützung der Ausbilder, übernehmen.

Die Jugendlichen haben eine eigene "Vorstandschaft", die in der jährlichen Jugendversammlung gewählt wird: Die Jugendvertretung. Sie besteht aus zwei Jugendsprechern, einem Kassier und zwei Kassenprüfern.

Die Jugendvertretung steht im engen Austausch mit den Jugendwarten. Sie beteiligt sich bei der Gestaltung der Übungsthemen und der Organisiation der mehr auf Geselligkeit ausgelegten Übungen. Dadurch übernehmen die Jugendlichen schon früh selbst Verantwortung für ihre Feuerwehr und lernen die Vereinsarbeit kennen. Im Jahr 2017 feierte unsere Jugendfeuerwehr bereits ihr 20-jähriges Bestehen.

 

Abwechslungsreiche Übungen

Unsere Jugendübungen finden immer 14-tägig dienstags von 19 Uhr bis 21 Uhr statt. Hier lernen unsere Jugendlichen alles Wichtige für die Feuerwehrarbeit: Fahrzeuge und Ausrüstung, das Vorgehen bei einem Brandeinsatz oder Verkehrsunfall, Knoten und Stiche genauso wie Erste Hilfe.

Daneben gibt es auch ganz entspannte Übungsabende um die Kameradschaft zu pflegen: Beim Kegelabend, Pizzaessen oder einem Filmeabend steht die Geselligkeit klar im Vordergrund. Einmal im Jahr machen wir zudem einen kleinen Ausflug: THW Ingolstadt, Berufsfeuerwehr Ingolstadt, AUDI-Werkfeuerwehr oder auch die Polizeiinspektion Ingolstadt wurden von unseren Jugendlichen schon besichtigt.

 

Ziel: Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau

Neben den "normalen" Übungen stehen auch verschiedene Lehrgänge und Abzeichen auf dem Programm: Mit der modularen Truppausbildung durchlaufen die Jugendlichen ab 16 Jahren die Grundausbildung für die freiwilligen Feuerwehren in Bayern. Mit 16 Jahren und abgeschlossenem Modul 1 der Truppausbildung dürfen die Jugendlichen unter bestimmten Voraussetzungen zu Einsätzen mitfahren. Hier steht aber allein der Ausbildungsgedanke im Vordergrund: Unsere Jugendlichen sind kein Ersatz für aktive Feuerwehrleute!

Neben diesem wichtigen Lehrgang gibt es noch verschiedene andere Ausbildungen: Der jährliche Wissentest der Jugendfeuerwehr ist das erste Abzeichen der Jugendlichen. Ab 16 Jahren dürfen sie an der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" zusammen mit der aktiven Mannschaft teilnehmen. Die bayerische Jugendleistungsprüfung sowie die Deutsche Jugendspange runden das Ausbildungsprogramm für unseren Feuerwehr-Nachwuchs ab.

Einmal im Jahr steht der Kreisjugendfeuerwehrtag im Landkreis Eichstätt an. Hier messen sie die Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Landkreis in verschiedenen Feuerwehr-Disziplinen. Unter den ca. 100 teilnehmenden Mannschaften, die aus je vier Jugendlichen bestehen, waren auch die Kasinger schon mehrmals erfolgreich und konnten Pokale für die Kasinger Feuerwehr gewinnen.